Bist du schon dabei?



Datenschutz


1. Kontaktdaten des Verantwortlichen

Die Verantwortung für den Kinderkanal von ARD und ZDF (KiKA) im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen obliegt dem Federführer:

Mitteldeutschen Rundfunk (MDR)
Anstalt des Öffentlichen Rechts
Gesetzlicher Vertreter:
Prof. Dr. Karola Wille (Intendantin)
Kantstraße 71 - 73
D-04275 Leipzig

Gesamtverantwortung:
Dr. Astrid Plenk (Programmgeschäftsführerin)
Gothaer Straße 36
99094 Erfurt

Telefon: 0361/ 2 18 18 90
Telefax: 0361/ 2 18 18 48
E-Mail: kika@kika.de

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

MDR Datenschutzbeauftragter
Matthias Meincke
Kantstraße 71 – 73
04275 Leipzig
E-Mail: Datenschutz@mdr.de

3. Erhebung personenbezogener Daten beim Besuch unserer Website

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist.

Bei jedem Aufruf unserer Website erfasst unser System automatisiert die folgenden Daten vom Computersystem des aufrufenden Rechners und speichert sie in Protokolldateien (sog. Logfiles): Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Aufrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Typ Ihres Browsers und verwendete Version, IP-Adresse des Nutzers, Betriebssystem des Nutzers, Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt.

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen findet nicht statt. Rechtsgrundlage für die Erhebung der Daten und deren Speicherung in Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

Die vorübergehende Erhebung der Daten durch das System ist erforderlich, um eine Auslieferung der Website an das Endgerät des Nutzers zu ermöglichen und deren Wiedergabe zu gewährleisten. Die Speicherung in Logfiles erfolgt zudem, um die Stabilität und Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Ferner dienen die Daten zur Optimierung unserer Website und zur Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme gegen mögliche Angriffe von außen. Darin liegt zugleich unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die zur Bereitstellung der Website erhobenen Daten am Ende der jeweiligen Sitzung der Fall; im Rahmen der Speicherung der Daten in Logfiles nach spätestens dreißig Tagen.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und deren Speicherung in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite erforderlich, sodass seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit besteht.

4. Erhebung personenbezogener Daten bei einer Mitgliedschaft der Community

Welche Daten werden abgefragt und wofür?

4.1 Persönliche Daten

Wer sich bei mein!KiKA registriert, muss persönliche Daten angeben, wie beispielsweise Geschlecht, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, realen Namen und Adresse eines Erziehungsberechtigten. Von diesen Daten ist nur das Geschlecht (Junge oder Mädchen) für die anderen Nutzer der Community sichtbar. Die E-Mail-Adresse wird benötigt, um Informationen rund um die Community-Mitgliedschaft zustellen zu können. Sie wird, ebenso wie Namen und Adresse, nicht veröffentlicht und nach Beendigung der Mitgliedschaft gelöscht.

Für die Mitgliedschaft muss ein Registrierungsprozess durchlaufen werden, mit einer Einwilligung der Nutzer und Träger der elterlichen Verantwortung. Die Rechtgrundlage ist insoweit Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO in Verbindung mit Art. 8 DS-GVO.

4.2 Wer kann persönliche Daten sehen?

Jedes Mitglied kann in der mein!KiKA-Community eigene Inhalte einstellen. Die Inhalte der persönlichen Seite (Profil, Blog und Pinnwand) sind dabei nur innerhalb der Community und für Mitglieder sichtbar. Beiträge in den Gruppenforen (KUMMERKASTEN ausgenommen) und auf den Gruppenblogs sind öffentlich. Sie können auch von Besuchern auf www.mein-kika.de oder www.kika.de gelesen werden. Daten in den öffentlichen Bereichen können von Fremden gelesen, verlinkt und kopiert werden. Zum Schutz persönlicher Daten sind alle sensiblen Bereiche von mein!KiKA nur über eine verschlüsselte Verbindung (SSL) zugänglich. Nichtregistrierte Nutzer können auf den persönlichen Seiten der Mitglieder nur den Nickname, das Avatarbild und den Wohnort-Großraum der Mitglieder sehen. Daher ist es wichtig, dass der Nickname nicht dem tatsächlichen Namen entspricht. Als Avatarbild kann kein eigenes Bild hochgeladen werden, sondern es wird aus vorgegebenen Illustrationen gewählt. Somit bleibt die Privatsphäre der Mitglieder geschützt.

4.3 Was darf veröffentlicht werden?

Jedes Mitglied muss darauf achten, dass in den eigenen Beiträgen keine sensiblen, persönlichen Daten enthalten sind. So ist es z.B. bei mein!KiKA untersagt, Telefonnummern, E-Mail-Adressen und ähnliche persönliche Daten zu veröffentlichen. Dadurch soll sichergestellt werden, dass die Privatsphäre und Daten der Mitglieder geschützt bleiben. Durch die Vormoderation aller Beiträge wird eine Veröffentlichung persönlicher Daten verhindert.

4.4 Was passiert mit Daten nach Beendigung einer Mitgliedschaft?

Eine Mitgliedschaft kann jederzeit im Bereich „Einstellungen“ beendet werden. Dies hat die sofortige Löschung aller Daten und Inhalte der persönlichen Seite zur Folge. Veröffentlichte Beiträgen in den öffentlichen Bereichen bleiben erhalten, werden aber anonymisiert. Der Urheber dieser Beiträge ist dann nicht mehr erkennbar.

4.5 Warum liest das mein!KiKA-Team alles mit?

Um sicherzustellen, dass sich alle Mitglieder an die Datenschutzbestimmungen, Nutzungsbedingungen und die Netiquette halten, liest das mein!KiKA-Team jeden Beitrag vor einer möglichen Veröffentlichung. Verstößt ein Beitrag gegen die genannten Regeln, wird er vom mein!KiKA-Team mit entsprechender Begründung zurückgewiesen.

4.6 Werden Daten an Dritte weitergegeben?

Der Kinderkanal von ARD und ZDF gibt keine persönlichen Daten an Dritte weiter. Veröffentlichte Inhalte können jedoch von Dritten gelesen und entsprechend auch kopiert werden. Inhalte in den öffentlichen Bereichen können auf www.kika.de veröffentlicht oder auch im KiKA-Programm verwendet werden. Persönliche Daten werden nicht veröffentlicht, sondern in Einzelfällen dazu verwendet, mit einem Mitglied beispielsweise aus redaktionellen Gründen Kontakt aufzunehmen. Ausgenommen ist die Herausgabe von Daten, sofern sie gesetzlich vorgeschrieben oder zulässig ist, um gesetzliche Bestimmungen, richterliche, oder behördliche Anordnungen zu erfüllen, die Nutzungsbedingungen durchzusetzen oder auf die Geltendmachung einer Rechtsverletzung durch Dritte zu reagieren.

5. Einsatz von Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die bei Aufruf einer Website vom Internetbrowser temporär auf der Festplatte des Nutzers gespeichert werden. Diese Cookies enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Internetbrowsers bei erneutem Aufruf der Website ermöglicht.

5.1 Funktionale Cookies

KiKA setzt sog. funktionale Cookies aus technischen Gründen ein, um dem Nutzer einen komfortablen Zugriff auf das Online-Angebot von KiKA zu ermöglichen und dieses nutzerfreundlicher zu gestalten. In den Cookies werden dabei die IP-Adresse, Spracheinstellungen und Log-In-Informationen der Nutzer gespeichert und übermittelt. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Darin liegt zugleich unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

Die Nutzung unserer Angebote ist auch ohne Cookies möglich. Die meisten Internetbrowser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Der Nutzer kann das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder den Interbrowser so einstellen, dass er benachrichtigt wird, sobald Cookies übermittelt werden. Insofern kann der Nutzer selbst entscheiden, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Daher hat der Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit nutzerseitig gelöscht werden.

5.2 Statistik-Cookies und Widerspruch gegen Nutzerdatenerhebung

Zur Optimierung seines Online-Angebots verwendet KiKA zudem Cookies, die eine statistische Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen. Auf diese Weise können eingegebene Suchbegriffe, die Häufigkeit von Seitenaufrufen, die Inanspruchnahme von Website-Funktionen, sowie Endegerätekategorien, Inhaltskategorien, die Videonutzung und die Funktionsweise des Videoplayers gespeichert und übermittelt werden. Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen anonymisiert. Eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer ist danach nicht mehr möglich. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Darin liegt zugleich unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

Im Einzelnen:

a) SZMnG-Verfahren von INF-Online

Zu statistischen Zwecken setzt kika.de, wie auch die anderen Gemeinschaftseinrichtungen und Landesrundfunkanstalten der ARD, ein standardisiertes Verfahren mit sogenannten Zählpixeln ein (SZMnG-Verfahren von INF-Online). Dabei wird eine kleine Bilddatei in abrufbare Internetseiten eingebaut, um die Messung von Zugriffszahlen mittels eines Cookies zu ermöglichen. Mit diesem Verfahren werden Daten in anonymisierter Form zu Optimierungs- und Studienzwecken gesammelt und gespeichert, die Identität des Nutzers bleibt immer geschützt. Um das Setzen von Cookies des standardisierten SZMnG-Verfahrens und damit die anonyme Analyse Ihrer Nutzungsvorgänge zu verhindern, folgen Sie bitte diesem Link: Teilnahme an SZMnG-Messung deaktivieren

b) Website Tracking von ComScore

Auf dieser Webseite werden Informationen über die Nutzung auch mit einem Verfahren von ComScore in anonymisierter Form gesammelt und gespeichert. Dabei wird – wie bei dem SZMnG-Verfahren (siehe Ziff. 6.2 a) - eine kleine Bilddatei in abrufbare Internetseiten eingebaut, um die Messung von Zugriffszahlen mittels eines Cookies zu ermöglichen. In keinem Fall können dabei die gewonnenen Daten dazu verwendet werden, den Besucher dieser Webseite persönlich zu identifizieren. Die gesammelten Daten werden lediglich zur Verbesserung des Angebotes und zu Studienzwecken genutzt. Deshalb werden alle IP-Adressen nur in anonymisierter Form gespeichert. Eine andere Verwendung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Sie können aber der vollkommen anonymen Analyse Ihres Surfverhaltens hier widersprechen. Folgen Sie bitte diesem Link, um das Setzen von Cookies für das ComScore-Analyse-Verfahren zu verhindern: Cookies von Comscore ablehnen

c) Video-Tracking von Nielsen

Auf dieser Webseite werden Informationen über die Videonutzung auch mit einem Verfahren von Nielsen in anonymisierter Form gesammelt und gespeichert. Dabei wird – wie bei dem SZMnG-Verfahren (siehe Ziff. 6.2 a) - eine kleine Bilddatei in abrufbare Internetseiten eingebaut, um die Messung der Videonutzung mittels eines Cookies zu ermöglichen. In keinem Fall können dabei die gewonnenen Daten dazu verwendet werden, den Besucher dieser Webseite persönlich zu identifizieren. Die gesammelten Daten werden lediglich zur Verbesserung des Angebotes und zu Studienzwecken genutzt. Deshalb werden alle IP-Adressen nur in anonymisierter Form gespeichert. Sie können aber der vollkommen anonymen Analyse Ihrer Videonutzung unter dem nachfolgenden Link widersprechen: Cookies von Nielsen ablehnen

6. Ihre Rechte

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, stehen Ihnen als Betroffener im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) folgende Rechte gegenüber dem MDR als Verantwortlichen zu:

Sie haben das Recht, von uns nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen Auskunft über die zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen (Art. 15 DS-GVO).

Sie haben darüber hinaus ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung der Sie betreffenden unrichtigen oder unvollständigen personenbezogenen Daten (Art. 16 DS-GVO).

Ferner können Sie von uns verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, soweit nicht die Verarbeitung der Daten zur Ausübung der Meinungs- und Rundfunkfreiheit erforderlich ist (Art. 17 DS-GVO).

Ebenso steht Ihnen das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung unter den in Art. 18 DS-GVO genannten Voraussetzungen zu.

Sie haben zudem das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen (Art. 21 DS-GVO).

Auch Ihre zur Verarbeitung personenbezogener Daten erklärte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Entsprechende Begehren sind über die auf dieser Website genannten Kontaktdaten möglich.

Wenn Sie der Ansicht sind, dass Sie bei der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten durch den KiKA oder durch einen vom KiKA beauftragten Drittanbieter in Ihren schutzwürdigen Interessen verletzt sind, steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde zu (Art. 77 DS-GVO). Das ist für KiKA der Beauftragte für den Datenschutz des MDR. Die Kontaktdaten finden Sie oben unter 2.

Wenn Sie darüber hinaus Fragen zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten oder zum Datenschutz beim KiKA haben, wenden Sie sich bitte ebenfalls an den Beauftragten für den Datenschutz beim MDR.