Bist du schon dabei?



Datenschutz

Welche Daten werden abgefragt und wofür?


Persönliche Daten

Wer sich bei mein!KiKA registriert, muss persönliche Daten angeben, wie beispielsweise Geschlecht, Geburtsdatum,  E-Mail-Adresse, realen Namen und Adresse eines Erziehungsberechtigten. Von diesen Daten ist nur das Geschlecht (Junge oder Mädchen) für die anderen Nutzer der Community sichtbar. Die E-Mail-Adresse wird benötigt, um Informationen rund um die Community-Mitgliedschaft zustellen zu können. Sie wird, ebenso wie Namen und Adresse, nicht veröffentlicht und nach Beendigung der Mitgliedschaft gelöscht.

Wer kann persönliche Daten sehen?

Jedes Mitglied kann in der mein!KiKA-Community eigene Inhalte einstellen. Die Inhalte der persönlichen Seite (Profil, Blog und Pinnwand) sind dabei nur innerhalb der Community und für Mitglieder sichtbar. Beiträge in den Gruppenforen (KUMMERKASTEN ausgenommen) und auf den Gruppenblogs sind öffentlich. Sie können auch von Besuchern auf www.mein-kika.de oder www.kika.de gelesen werden. Daten in den öffentlichen Bereichen können von Fremden gelesen, verlinkt und kopiert werden. Zum Schutz persönlicher Daten sind alle sensiblen Bereiche von mein!KiKA nur über eine verschlüsselte Verbindung (SSL) zugänglich.
Nichtregistrierte Nutzer können auf den persönlichen Seiten der Mitglieder nur den Nickname, das Avatarbild und den Wohnort-Großraum der Mitglieder sehen. Daher ist es wichtig, dass der Nickname nicht dem tatsächlichen Namen entspricht. Als Avatarbild kann kein eigenes Bild hochgeladen werden, sondern es wird aus vorgegebenen Illustrationen gewählt. Somit bleibt die Privatsphäre der Mitglieder geschützt.

Was darf veröffentlicht werden?

Jedes Mitglied muss darauf achten, dass in den eigenen Beiträgen keine sensiblen, persönlichen Daten enthalten sind. So ist es z.B. bei mein!KiKA untersagt, Telefonnummern, E-Mail-Adressen und ähnliche persönliche Daten zu veröffentlichen. Dadurch soll sichergestellt werden, dass die Privatsphäre und Daten der Mitglieder geschützt bleiben. Durch die Vormoderation aller Beiträge wird eine Veröffentlichung persönlicher Daten verhindert.

Wie werden Daten gespeichert?

Alle Daten werden in einer Datenbank in maschinenlesbarer Form sicher gespeichert.

Protokolle

Innerhalb von mein!KiKA werden Nutzungsdaten und Fehler protokolliert. Dafür werden die IP-Adresse und weitere technische Daten gespeichert. Diese Protokolle werden maximal 30 Tage gesichert und niemals dazu verwendet, das persönliche Nutzungsverhalten auszuwerten. Sie dienen der Fehlerbehebung und Optimierung von mein!KiKA.

Cookies

Cookies kommen zum Einsatz, um den reibungslosen Betrieb und die Nutzung von mein!KiKA zu ermöglichen und allgemeine Nutzungsdaten nach den Vorgaben der Informationsgemeinschaft zur Feststellung von Werbeträgern e.V. (IVW) zu erheben. Sie ermöglichen somit einen komfortablen Zugriff auf das Angebot und helfen dabei, die Nutzungshäufigkeit und die Anzahl der Nutzer von mein!KiKA zu ermitteln. Ein Cookie ist eine Datei, die von einem Webserver an Ihren Browser übermittelt und von diesem bei jedem Zugriff auf eine neue Seite mitgesendet wird.

Datenschutzerklärung zur Nutzung von Messverfahren

mein!KiKA nutzt zwei Messverfahren zur Ermittlung statistischer Kennwerte über die Nutzung:

Die Daten werden zur Optimierung des Internetangebotes ausgewertet. Auswertungen und Veröffentlichungen zur Nutzung der mein!KiKA-Seiten erfolgen grundsätzlich anonymisiert. Der KiKA behält sich das Recht vor, bei unzulässigen Zugriffen bzw. Zugriffsversuchen auf seine Server unter Zuhilfenahme einzelner Datensätze eine Herleitung zu personenbezogenen Daten zu veranlassen.

Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt.

Was passiert mit Daten nach Beendigung einer Mitgliedschaft?

Eine Mitgliedschaft kann jederzeit im Bereich „Einstellungen“ beendet werden. Dies hat die sofortige Löschung aller Daten und Inhalte der persönlichen Seite zur Folge. Veröffentlichte Beiträgen in den öffentlichen Bereichen bleiben erhalten, werden aber anonymisiert. Der Urheber dieser Beiträge ist dann nicht mehr erkennbar.

Warum liest das mein!KiKA-Team alles mit?

Um sicherzustellen, dass sich alle Mitglieder an die Datenschutzbestimmungen, Nutzungsbedingungen und die Netiquette halten, liest das mein!KiKA-Team jeden Beitrag vor einer möglichen Veröffentlichung. Verstößt ein Beitrag gegen die genannten Regeln, wird er vom mein!KiKA-Team mit entsprechender Begründung zurückgewiesen.

Werden Daten an Dritte weitergegeben?

Der Kinderkanal von ARD und ZDF gibt keine persönliche Daten an Dritte weiter. Veröffentlichte Inhalte können jedoch von Dritten gelesen und entsprechend auch kopiert werden. Inhalte in den öffentlichen Bereichen können auf www.kika.de veröffentlicht oder auch im KiKA-Programm verwendet werden. Persönliche Daten werden nicht veröffentlicht, sondern in Einzelfällen dazu verwendet, mit einem Mitglied beispielsweise aus redaktionellen Gründen Kontakt aufzunehmen. Ausgenommen ist die Herausgabe von Daten sofern sie gesetzlich vorgeschrieben oder nach pflichtgemäßem Ermessen notwendig und rechtlich zulässig ist, um gesetzliche Bestimmungen, richterliche oder behördliche Anordnungen zu erfüllen, die Nutzungsbedingungen durchzusetzen oder auf die Geltendmachung einer Rechtsverletzung durch Dritte zu reagieren.

Was tun bei Problemen?

Sollte der Verdacht bestehen, dass der Kinderkanal von ARD und ZDF gegen die vorgenannten Datenschutzbestimmungen verstößt, so ist der zuständige Datenschutzbeauftragte Stephan Schwarze darüber umgehend zu informieren: datenschutz@mdr.de; Tel.: +49 341.300.7732.